paul_seegerDie Geschichte des FC48 Steinhofen

Im Jahre 1948 gründete der Ehrenvorsitzende und Ehrenmitglied Paul Seeger in Steinhofen eine Fußballmannschaft.
In einer einberufenen Versammlung im damaligen Gasthaus Lamm in Steinhofen wurde dem bereits bestehenden Turn- und Sportverein Steinhofen, eine Abteilung Fußball angegliedert. Als Abteilungsleiter wurde Paul Seeger eingesetzt. Ein Sportplatz konnte aufgrund von Geldmangel nicht geschaffen werden, daher wurden die Spiele zunächst auf einer Bauernwiese ausgetragen.

Man bemühte sich auch Jugendmannschaften aufzustellen. Erst im Jahre 1950 konnte die Sportplatzfrage gelöst werden. Die Gemeinde Bisingen stellte dem Verein nach langen Verhandlungen ein Grundstück am Ortsrand von Steinhofen, hinter dem Klingenbach zur Verfügung.

Nach vielen geleisteten Arbeitsstunden konnte schließlich am 2. Juli 1952 der heutige Klingenbachsportplatz mit einem Fußballturnier mit 8 teilnehmenden Mannschaften eingeweiht werden.
Nachdem es immer wieder zu Unstimmigkeiten zwischen der Abteilung Turnen und Fußball kam, wurde bei einer Mitgliederversammlung am 25.01.1963 der Schnitt vollzogen und die Abteilung Fußball in einen eigenständigen Verein unter dem Namen Fußballclub 1948 Steinhofen umgewandelt. Als 1. Vorsitzender wurde Edmund Schenk gewählt. Geschäftsführer wurde Paul Seeger.

In den Jahren 1965/66 erfolgte der Sportheimbau unter hohem Arbeitseinsatz der Mitglieder. Mit einem Pokalturnier und Kinderfest konnte am 15.-17. Juli 1967 das Sportheim mit großem Erfolg eingeweiht werden. Neben den sportlichen Aktivitäten der 1. und 2. Mannschaften und der Aufbau der Jugendmannschaften, war man auch mehrfacher Ausrichter des Hohenzollernpokalturniers.

Hier wurden regelmäßig mit großem Aufwand auch abseits des Sportfeldes attraktive Festprogramme und Tanzabende geboten und somit die ganze Bevölkerung mit einbezogen. Im Jahr 1972 feierte man das 25jährige Jubiläum des FC 48 Steinhofen mit einem AH-Turnier auf dem Klingenbachsportplatz.
1985 erfolgte der Bau des neuen Trainingsplatzes mit Einbau einer neuen Flutlichtanlagewiederum durch den selbstlosen Einsatz von freiwilligen Vereinsmitgliedern.

Auch das 30jährige Vereinsjubiläum wurde am 28.- 30.07.1978 groß gefeiert und mit der Austragung des Hohenzollerpokalturniers gebührend begangen. Dies gilt auch für das 40jährige. Hier wurde eigens eine Festschrift herausgegeben, in der die Geschichte des Vereins ausführlich geschildert wird.

Der FC48 Steinhofen kann heute auf stolze 60 Jahre erfolgreiches und intensives Vereinsleben zurückblicken. Mit seinen 360 Mitgliedern ist der Verein eine verlässliche Größe in der Gemeinschaft der Bisinger Bevölkerung. Unser wichtigstes Anliegen ist die stetige Intensivierung der Jugendarbeit.
Über 160 Kinder und Jugendliche gehen heute unter dem Dach des FC 48 Steinhofen ihrem Lieblingssport nach und bilden eine der tragenden Säulen im Verein.